top! für das erste KT-TOP-Seminar

Am 4. und 5. Mai veranstalteten wir von der Fachzeitschrift KommunalTechnik erstmals das KommunalTechnik-TOP-Seminar, ein Praxisseminar für Entscheider aus verschiedenen kommunalen Ämtern Deutschlands. Mit 62 Teilnehmern plus Referenten und Firmenvertreter war diese Premiere ein voller Erfolg, und es sollen weitere KT-TOP-Seminare folgen (ca. 500 kb).

Älterer Beitrag

Dieser Beitrag ist bereits vor mehreren Jahren erschienen und enthält möglicherweise nicht optimal dargestellte oder veraltete Inhalte.

Das KT-TOP-Seminar fand in Bad Nenndorf und Wunstorf, im Raum Hannover, statt - mit starker Unterstützung der Stadt Wunstorf. Das Seminar richtete sich mit den Themenblöcken ,Bauhof - Organisation und Steuerung", ,Auftrags- und Arbeitsmodelle" und ,Technik für Grünflächenpflege und Reinigung" an Entscheider kommunaler Ämter. Der Bürgermeister der Stadt Wunstorf, Rolf-Axel Eberhardt, und Baubetriebshofleiter Wilhelm Cordes stellten ihren Baubetriebshof für eine Maschinenpräsentation am zweiten Seminartag zur Verfügung. Die Resonanz war mit 62 Teilnehmern aus insgesamt 50 Städten/Gemeinden von Flensburg bis Tulln an der Donau (Österreich) unterschiedlicher Größe zwischen 5700 bis 500000 Einwohnern erfreulich gut.

Brandheiße Themen

Acht hochkarätige Referenten aus Praxis und Wissenschaft informierten an zwei Tagen zu den Themen · Zukunft des modernen Baubetriebshofes· Strategie des Auftraggeber/Auftragnehmer-Verhältnisses· Möglichkeiten der Kooperation von Baubetriebshöfen· Gründung und Vorteile eines Zweckverbandes· der neue TvöD· neue Arbeitsmodelle in der Praxis· differenzierte Betriebsteuerung und Benchmarking auf der Basis von Kennzahlen· Kehrtechnik und Lösungen für die Feinstaubproblematik· Verschiedene Techniken und Verfahren zur Grünflächenpflege im Vergleich.

Rolf-Axel Eberhardt, Bürgermeister der Stadt Wunstorf, und Wilhelm Cordes, Leiter des Baubetriebshofes der Stadt Wunstorf, begrüßten am Freitag die 75 Besucher des KommunalTechnik-TOP-Seminars zur Technik-Präsentation auf dem Geländes des Baubetriebshofes.

Der kollegiale Austausch ist wichtig Am Abend des ersten Seminartages ging es bei strahlendem Sonnenschein mit dem Bus nach Steinhude für eine ,erfrischende" Bootsfahrt auf dem ,Steinhuder Meer" und ein gemeinsames Abendessen in einem gemütlichen Fischrestaurant direkt am See. An der Hotelbar klang der Abend des ersten Seminartages bei kollegialen Gesprächen über diverse Themen rund um die Arbeit auf dem Baubetriebshof und in der Verwaltung in den frühen Morgenstunden aus.

Zum Ende des theoretischen Teils folgte am zweiten Tag die Maschinenpräsentation auf dem Baubetriebshofgelände der Stadt Wunstorf. Es wurden Maschinen und Geräte zur Reinigung und Grünflächenpflege von 23 verschiedenen Herstellern gezeigt. Auch am zweiten Tag spielte das Wetter mit, so dass das gemeinsame Grillen auf dem Betriebsgelände bei erfrischenden Getränken gerade richtig kam, und die Teilnehmer gegen 14 Uhr nicht nur mit vielen neuen Informationen und Eindrücken den Heimweg antraten.

Bürgermeister Eberhardt lobte in seiner Begrüßungsansprache die gesamte Mannschaft des Betriebshofes für ihre herausragenden Leistungen der letzten Jahre, er betonte die positiven Auswirkungen der Kooperation mit dem Baubetriebshof der Samtgemeinde Sachsenhagen unter der Leitung von Ulrich Reumke und unterstrich die Notwendigkeit solcher Seminare für den modernen und wirtschaftlich arbeitenden Baubetriebshof der Zukunft.

Weitere KT-TOP-Seminare werden folgen Nach zwei Tagen intensiver gemeinsamer Seminararbeit und kollegialem Austausch waren sich alle über den Erfolg des ersten KT-TOP-Seminares einig. Kommunale Amtsleiter müssen sich heute mit den unterschiedlichsten Themen aus Technik, Verwaltung, EDV und Politik auseinander setzen. Der Informationsbedarf ist groß, und die gewählten Themen brannten den Teilnehmern unter den Nägeln. Auch der Standort im Norden Deutschlands war gut gewählt, denn dort wurden bisher wenig Seminare für den Baubetriebshof angeboten. Diese Lücke haben wir erfolgreich geschlossen. Das KT-TOP-Seminar wurde bundesweit und ämterübergreifend angenommen.

Auf dem Baubetriebshof in Wunstorf setzt sich die 45 Kopf starke Mannschaft im Sommer nach Feierabend gelegentlich zu einem Grillabend auf dem Betriebshof zusammen. Dies nahmen wir zum Anlass, Herrn Cordes, Baubetriebshofleiter aus Wunstorf, als Dankeschön für seine Gastgeberrolle am 2. Seminartag einen Grill- Präsentkorb mit Gutschein für einen Großeinkauf bei einem hiesigen Schlachter zu schenken. Im Bild überreicht Hans Günter Dörpmund, Chefredakteur der Fachzeitschrift KommunalTechnik, den Präsentkorb an Wilhelm Cordes. Neben ihm (re.) stehen sein Kollege aus Sachsenhagen, Ulrich Reumke, und ein Teil seiner Mannschaft.

Teilnehmer, Firmenvertreter und Referenten machten uns Mut, das nächste KT-TOP-Seminar in Angriff zu nehmen. Wir werden es rechtzeitig in der KommunalTechnik, unter www.kommunaltechnik.net und über unseren Bauhofpraxis-newsletter (zu abonnieren unter der genannten Internetadresse) bekannt geben.

Haben auch Sie Interesse am nächsten KT-TOP-Seminar oder Anregungen für zukünftige Seminarthemen? Dann schicken Sie uns Ihre Kontaktdaten (Name, Anschrift, Amt, Einwohnerzahl, E-mail, Tel., Fax) an anne.ehnts@beckmann-verlag.de oder ein Fax unter 05132-8591-25 und wir werden Ihnen Informationen zum nächsten Seminar persönlich zukommen lassen.Anne Ehnts

Präsentierte Technik zur Grünflächenpflege

vertreten waren die Firmen: Amazone, John Deere, Müthing, Torro, Husqvarna, Dücker, Mulag, Aebi, Walker (Gillco Vertriebsgesellschaft mbH), Werner, Kubota, Agria.

Der Baubetriebshof präsentierte sich mit 5 Maschinen/Geräten:

Präsentierte Reinigungstechnik vertreten waren die Firmen: Nilfisk Advance, Hako, Holder, Pfau, Aebi

Darüber hinaus präsentierten sich Steyr, Unimog, Deutz-Fahr und die Heide-Werkstätten Walsrode.

Wollen Sie wirklich schon gehen?

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua.

Jetzt hier schlumpfen!