JKI-Fachtagung: Vegetationsmanagement auf Wegen, Plätzen und Gleisen

Am 4. und 5. Juni 2024 veranstaltet das JKI in Braunschweig eine Tagung zum Vegetationsmanagement auf Verkehrswegen und anderen urbanen Flächen.

Die Veranstaltung richtet sich an Kommunen, Wohnungsbaugesellschaften, Verkehrsbetriebe, Dienstleister und Berater, Hausmeister, Stadtplaner und alle Interessierte. Fachleute aus ganz Deutschland berichten über neue Verfahren der Unkrautbekämpfung und stellen nachhaltige Bau- und Pflegekonzepte vor. Weitere informative Vorträge werden zu Themen wie Pestizidverzicht, Biodiversität oder zum Insektenschutz geboten. Auf dem Außengelände stellen Firmen ihre Geräte und Verfahren zum Vegetationsmanagement vor.

Die Tagungsgebühr beträgt 96 € je Person inkl. geselliger Abend am 4. Juni.
Die Anmeldefrist endet am 5. April 2024. (Maximale Teilnehmerzahl 150 Personen)
Anmeldung per Email: arnd.verschwele@julius-kuehn.de.

Das Programm:

Dienstag, den 4. Juni 2024

10:00

 

Registrierung

11:00

 

Begrüßung: Dr. Sabine Andert

11:10

Peter Boas

Vegetationskontrolle im urbanen Raum - gestern, heute und in Zukunft

11:40

Ralf Dittrich & René Pfüller

Wirkung von nichtchemischen Bekämpfungsverfahren gegen Unkraut auf Wegen und Plätzen

12:20

Susanne Bracke

Alternative Verfahren zur Unkrautbekämpfung auf befestigten Flächen – eine Übersicht über Verfahren und Geräte

13:00

 

Mittagessen (Kantine)

 

 

Geräte-Ausstellung vor dem Forum

15:30

Reinhard Benhöfer

Förderung von Biodiversität auf kirchlichen Flächen

16:00

Dr. Anita Wesolowski

Nach dem Glyphosatausstieg bei der Deutschen Bahn - Vegetationskontrolle neu gedacht

16:30

Dr. Sabrina Michael

Entwicklung eines Alternativverfahrens zur chemischen Vegetationskontrolle auf Gleisanlagen

17:00

Dr. Ulrike Sölter

Thermische Verfahren auf Gleisen

17:30

 

Gemeinsames Grillbuffet im Forum

Mittwoch, den 5. Juni 2024

09:00

Corinna Hölzel

Pestizidverzicht und Insektenschutz in Kommunen

09:30

Dr. Philipp Unterweger

Multicodierte Wege und Plätze: Anforderungen an die Zukunft von Morgen

10:00

Henri Greil

BeesUp – Nutzungsangepasste Maßnahmen zur Förderung von Wildbienen auf Gleisanlagen, im Straßenbegleitgrün und auf anderen Flächen in der Stadt

10:30

 

Kaffeepause

11:00

Jana Schultze

Lebenszykluskosten von Plätzen und Wegen - Das kostet nichts, gibt es nicht.

11:30

Prof. Martin Thieme-Hack

Freiflächenmanagement für Wegeflächen - organisatorisch - technisch - vertraglich

12:00

Uwe Schumacher

Flächenpflege - Bericht eines Praktikers

12:30

Dr. Arnd Verschwele

Praxisversuche - so einfach geht das!

13:00

 

Schlusswort

Weitere Infos: https://wege-plaetze.julius-kuehn.de/.

Wollen Sie wirklich schon gehen?

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua.

Jetzt hier schlumpfen!