Neue Fahrzeuge am Tag der Daseinsfürsorge

Der Baubetriebshof der Stadt Bruchsal hat zwei neue Lastkraftwagen für Straßenbau und Winterdienst bekommen.

Am Tag der Daseinsvorsorge kann der Baubetriebshof zwei neue Dienstfahrzeuge in Betrieb nehmen. Foto: pa

Der Baubetriebshof in Bruchsal zwei Lkw mit einem Beschaffungswert von 360.000 Euro bekommen. Sie ersetzen Altfahrzeuge, die nicht mehr die erforderliche Zuverlässigkeit gezeigt haben, und werden in Straßenbau und Winterdienst eingesetzt. Auf Vorschlag des Baubetriebshofleiters Martin Weißer fand die Übergabe am 23. Juni statt, dem Tag der Daseinsfürsorge. Bürgermeister Andreas Glaser war ebenfalls anwesend und hielt eine Ansprache vor den Mitarbeitern des Baubetriebshofs. Er betonte die Bedeutung dieser Anschaffung für den Baubetriebshof, der über ein Jahresbudget für Ersatzanschaffungen von durchschnittlich 500.000 Euro verfügt.

Die Vereinten Nationen haben 2003 den Internationalen Tag der öffentlichen Dienste am 23. Juni ausgerufen; der Verband kommunaler Unternehmen e.V. hat ihn nun erstmalig zum Tag der Daseinsfürsorge erklärt. Damit möchte der Verband zeigen, dass Baubetriebshöfe einen wesentlichen Beitrag zum Erhalt der Infrastruktur leisten. Diese ist ein wesentlicher Bestandteil der Daseinsfürsorge, die die Bereitstellung von Gütern und Leistungen beschreibt, die für das menschliche Dasein als notwendig erachtet werden.

 

Quelle: Stadt Bruchsal