Literaturverzeichnis zur neuen KT-Serie PPP

In den KommunalTechnik-Ausgaben Nov./Dez. 2005, Jan./Febr. 2006 und März/April 2006 informieren wir Sie in unserer KT-Serie PPP über die Grundbegrifflichkeiten des PPP, Arten von PPP-Modellen und stellen ein Prozessmodell für den kommunalen Strassenunterhalt vor. Nochfolgend finden Sie zunächst die Literaturverzeichnisse. Die drei Beiträge werden folgen.

Älterer Beitrag

Dieser Beitrag ist bereits vor mehreren Jahren erschienen und enthält möglicherweise nicht optimal dargestellte oder veraltete Inhalte.

Literaturverzeichnis Public Private Partnership – begriffliche Strukturierung

[1] HM Treasury: Public Private Partnerships: The Governments Approach. Printed in the United Kingdom forThe Stationery Office, London, 2000. (http://www.hm-treasury.gov.uk/media/ 1D111/80.pdf)

[2] Stadt Frankfurt am Main: PPP im Hochbau – Bildungszentrum Ostend. Stadt Frankfurt am Main, Der Magistrat, Stadtkämmerei, 2004.

[3] Girmscheid, G: PPP Delivery Models for Maintenance and Rehabilitation of Community Street Networks in Switzerland. In: Proceedings of ISEC 03, Shunan, 2005.

[4] Public Private Investment Unit of the Office of the First Minister and Deputy First Minister of Nothern Ireland: Working Together in Financing Our Future. Februar 2003. (http://www.ofmdfmni.gov.uk/ppp/mainreport/publicprivate.htm)

[5] Verband der Europäischen Bauwirtschaft: FIEC Position Paper. 28.07.2004. (http://www.fiec.org)

[6] Beratergruppe – PPP im öffentliche Hochbau: PPP im öffentlichen Hochbau, Band I: Leitfaden. August 2003. (http://www.uni-weimar.de/Bauing/bwlbau/seiten /forschung/for13200.htm oder http://www.bmvbw.de/Anlage17272/Band-I-Leitfaden.pdf)

[7] Initiative D21: Prozessleitfaden Public Private Partnership. 2003. (www.initiatived21.de)

[8] Grimsey, D.; Lewis, M. K.: Public Private Partnerships. Edward Elgar Publishing Inc., Massachusetts, 2004.

[9] Kuhmlehn, F.: Ausschreibungs- und Vergabemodell für private Vorfinanzierungs- und PPP-Projekte im Bausektor. Institut für Bauwirtschaft und Baubetrieb, Technische Universität Braunschweig, Braunschweig, 2001.

[10] Freshfields Bruckhaus Deringer: Public Private Partnership in Infrastrukturprojekten. Hamburg, Berlin, Frankfurt, Köln, 2004

[11] National Council for Public Private Partnership of the USA: Top ten facts about PPPS, 27.01.2005. (www.ncppp.org/presskit/topten.html)

[12] Public-Private Partnerships for the Urban Environment (PPPUE): What are Public-Private Partnerships? 27.01.2005. (www.undp.org/ppp/about/what.htm)

[13] Canadian Council for Public Private Partnerships: Definitions, 27.01.2005. (www.pppcouncil.ca/aboutPPP_definition.asp)

[14] Finanzministerium des Landes Nordrhein-Westfalen: Public Private Partnership im Hochbau, Wirtschaftlichkeitsvergleich. November 2003. (www.ppp-nrw.de)

[15] Roggencamp, S.: Public Private Partnership. Peter Lang, Frankfurt am Main, 1999.

[16] Deutsches Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit: Public Private Partnership – Ein Leitfaden für öffentliche Verwaltung und Unternehmer. AWV - Arbeitsgemeinschaft für wirtschaftliche Verwaltung e.V., Eschborn, 2003.

[17] ASFINAG AG: FAQs – Public Private Partnership, 07.02.2005. (http://www.asfinag.at/ppp/default.htm)

[18] Budäus, D; Grüning, G.: Public Private Partnerships – Konzeption und Probleme eines Instruments zur Verwaltungsreform aus Sicht der Public Choice-Theorie. In: Budäus, D.; Eichhorn, P.(Hrsg.): Public Private Partnership, Neue Formen der öffentlichen Aufgabenerfüllung. Nomos Verlagsgesellschaft, Baden-Baden, 1997.

[19] Savas, E. S.: Privatization and Public-Private Partnerships. Seven Bridges Press LLC, New York, 2000.

[20] Osborne, S. P.: Public-Private Partnerships, Theory and practice in international perspective. Routlegde, London, New York, 2003.

[21] Bolz, U.: Public Private Partnership (PPP) in der Schweiz. In: Schweizerisches Zentralblatt für Staats- und Verwaltungsrecht, November 2004, S. 561-596.

[22] Girmscheid, G.; Benz, P.: Neue Geschäftsfelder für Bauunternehmungen. BOT – Build Operate Transfer. IBB ETH Hönggerberg (Hrsg.), Zürich, 1998.

[23] Girmscheid, G.; Behnen, O.: Chancen der Bauindustrie auf dem internationalen Baumarkt unter besonderer Betrachtung von Konzessionsmodellen. IBB ETH Hönggerberg (Hrsg.), Zürich, 1998.

[24] Girmscheid, G.; Behnen, O.: Betreibermodelle – ein Geschäftsfeld für Systemanbieter. Ein Konzept – ein Ausweg. In: BW Bauwirtschaft 3/2000, S. 34-38.

[25] Hintze, M.: Betreibermodelle. Verlag der Ferber’schen Buchhandlung, Giessen,1998.

[26] Merna, T.; Owen, G.: Understanding the Private Finance Initiative. Asia Law & Practice Publishing Ltd., Hong Kong, 1998.

[27] Sydow, J.: Strategische Netzwerke – Evolution und Organisation. Gabler Verlag, Wiesbaden, 1992.

[28] Budäus, D.: Public Private Partnership. Strukturierung eines nicht ganz neuen Problemfeldes. In: zfo 6/2004 (73.Jg.), S. 312-318.

Literaturverzeichnis Public Private Partnership – Arten von PPP-Modellen

[1] Girmscheid, G.; Dreyer, J.: Public Private Partnership – Begriffliche Strukturierung. In: der bauingenieur, 3/2005, S. 44-48

[2] Hintze, M.: Betreibermodelle. Verlag der Ferber’schen Buchhandlung, Giessen,1998.

[3] Girmscheid, G: PPP Delivery Models for Maintenance and Rehabilitation of Community Street Networks in Switzerland. In: Proceedings of ISEC 03, Shunan, 2005.

[4] Sydow, J.: Strategische Netzwerke – Evolution und Organisation. Gabler Verlag, Wiesbaden, 1992.

[5] Budäus, D.: Public Private Partnership. Strukturierung eines nicht ganz neuen Problemfeldes. In: zfo 6/2004 (73.Jg.), S. 312-318.

[6] Dreyer, J.; Girmscheid, G: Risk-based selection of the delivery model for the maintenance of communal street networks in Switzerland. In: Proceedings of ISEC 03, Shunan, 2005.

[7] Girmscheid, G.: Projektabwicklung in der Bauwirtschaft – Wege zur Win-Win-Situation für Auftraggeber und Auftragnehmer. Springer, Berlin, 2004.

[8] Roggencamp, S.: Public Private Partnership. Peter Lang, Frankfurt am Main, 1999.

[9] HM Treasury: Public Private Partnerships: The Governments Approach. Printed in the United Kingdom for The Stationery Office, London, 2000. (http://www.hm-treasury.gov.uk/media/ 1D111/80.pdf)

[10] Stadt Frankfurt am Main: PPP im Hochbau – Bildungszentrum Ostend. Stadt Frankfurt am Main, Der Magistrat, Stadtkämmerei, 2004.

Literaturverzeichnis Public Private Partnership – Prozessmodell für den kommunalen Strassenunterhalt

[1]Girmscheid, G.: Projektabwicklung in der Bauwirtschaft. Wege zur Win-Win-Situation für Auftraggeber und Auftragnehmer. Springer, Berlin, 2004.

[2]Dreyer, J.; Girmscheid, G.: Risk-based Selection of the Delivery Model for the Maintenance of Communal Street Networks in Switzerland. In: Proceedings of ISEC 03, Shunan, 2005.

[3] Girmscheid, G.: PPP-Projektabwicklungsmodell – Unterhalt von kommunalen Strassennetzen. In: Bauingenieur, April 2005, S. 220-227.

[4] Girmscheid, G.; Dreyer, J.: Public Private Partnership – Begriffliche Strukturierung. In: der bauingenieur, Das Schweizer Fachmagazin für das Ingenieurwesen, 3/2005, S. 44-48.

[5] Girmscheid, G.; Dreyer, J.: Public Private Partnership – Arten von Modellen. In: der bauingenieur, Das Schweizer Fachmagazin für das Ingenieurwesen, 4/2005, S. 46-50.

Wollen Sie wirklich schon gehen?

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua.

Jetzt hier schlumpfen!