Promotion

Kongress Klimaneutrale Kommunen

Die spürbare Klimaentwicklung und die aktuellen Herausforderungen in der Wärme- und Energieversorgung sind für Kommunen die Themen der Stunde.


 

Viele Fragen stellen sich neu:

  • Wie können wir schnell und effizient Projekte im Bereich erneuerbare Energien umsetzen?
  • Wie erreichen wir eine erneuerbare, dezentrale und effiziente Wärmeversorgung?
  • Welche Rolle spielt nachhaltige Mobilität?
  • Und wie können wir unsere Klimaziele realistisch erreichen?

Die Zeit drängt – und die Realisierung nachhaltiger Projekte sowie die Akzeptanz der Bürger*innen entscheidet sich maßgeblich auf kommunaler Ebene. Erfahrungsberichte aus erster Hand, wertvolle Umsetzungstipps und Antworten auf Ihre Fragen erhalten Sie auf dem Kongress Klimaneutrale Kommunen von 9.–10. Februar 2023 in der Messe Freiburg.

Die Highlights im Programm sind neben Keynotes von Kerstin Andreae vom BDEW und Dr. Felix Christian Matthes vom Öko-Institut die parallelen Praxisforen: U.a. zu den Themen Bürger-Engagement, nachhaltige Wärmeversorgung, Klimafolgenanpassung und CO2-Bilanzierung.

Das Programmkonzept

  • Mehr Praxis
    Zwischen dem Eröffnungs- und dem Abschlussplenum mit spannenden Keynote-Vorträgen bietet der Kongress zahlreiche parallele Praxisforen zu Schwerpunktthemen der kommunalen Energiewende. In jedem Praxisforum berichten jeweils 3 Referent*innen aus der Praxis ihrer Tätigkeitsbereiche. Anschließend können Sie mit den Referierenden und anderen Teilnehmer*innen ein Thema unter verschiedenen Blickwinkeln diskutieren und neue Ideen und praktische Tipps für Ihre eigenen Projekte mitnehmen.
     
  • Mehr Vernetzung
    Die Praxisforen bieten besonders viel Raum für die Vernetzung von Referierenden und Teilnehmenden. Denn die Referent*innen führen mit Impulsvorträgen in ihr Thema ein und stehen dann ca. 45 Minuten in offenen Gruppendiskussionen für den Erfahrungsaustausch zur Verfügung.
     
  • Mehr Umsetzung
    Freuen Sie sich auf ein Programm voller Diskussionsmöglichkeiten, praktischem und informellen Erfahrungsaustausch und Best-Practice-Beispiele. Bauen Sie Ihr Netzwerk aus und bringen Sie den Klimaschutz in den Kommunen gemeinsam voran!

Anerkennung als Fortbildung

Der Kongress Klimaneutrale Kommunen wird voraussichtlich von folgenden Institutionen als Fortbildung anerkannt:

  • Architektenkammer Baden-Württemberg: Anrechnung mit 5 Unterrichtsstunden für Mitglieder (nicht Architekten/Stadtplaner im Praktikum)
  • Deutsche Energie-Agentur GmbH für die Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes: Anrechnung mit 6 Unterrichtseinheiten (Wohngebäude), 6 Unterrichtseinheiten (Nichtwohngebäude), 6 Unterrichtseinheiten (Energieaudit DIN 16247 (BAFA))
  • Ingenieurkammer Baden-Württemberg (angefragt)

Kongressteilnehmer*innen erhalten ihre Bescheinigung auf Anfrage an gassner(at)conexio-pse.de.
Gerne stellen wir Ihnen auch eine allgemeine Teilnahmebescheinigung unabhängig von den genannten Institutionen aus.

Erfahren Sie mehr über die umfangreichen Programmpunkte und Praxisforen und sichern Sie sich gleich Ihr Ticket unter https://www.klimaneutrale-kommunen.de/

Wollen Sie wirklich schon gehen?

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua.

Jetzt hier schlumpfen!