Branchenübersicht

Was sind eigentlich Kommunen und welche Aufgaben haben sie?

Kommunen in den einzelnen Postleitzahl-Gebieten in der Bundesrepublik

Kommunen unterscheiden sich zwischen Gemeinden und Gemeindeverbänden. Mitglieder sind die Einwohner, für dessen Wohlergehen die kommunalen Mitarbeiter sorgen. Um dieses Wohlergehen zu gewährleisten, lassen sich kommunale Aufgaben in  freiwillige, wie z. B. das Bauen von Sportstätten und Pflichtaufgaben, wie z. B. das Meldewesen, einteilen.

Kommunen sind…
Wikipedia: „Kommune steht für:

  • politische Gemeinde, bzw. Gemeindeebene, die lokalen Gebietskörperschaften
  • eine Lebensgemeinschaft nicht miteinander verwandter Menschen
  • eine Art von Genossenschaft

Folgende Aufgaben werden traditionell im kommunalen Bereich wahrgenommen:

  • Allgemeine Verwaltung (Personal, Finanzen)
  • Recht
  • Ordnungsverwaltung, Feuerwehr
  • Schule, Bildung, Kultur
  • Freizeit und Sport
  • Soziales, Familie und Jugend
  • Gesundheit (Krankenhäuser), Altenheime
  • Planung, Bauen und Wohnen
  • Verkehr
  • Wirtschaft“

Beckmann Verlag: "Der Begriff Kommune dient als Sammelbegriff für kreisfreie Städte, Gemeindeverbände sowie kreisangehörige Städte und Gemeinden."

Zahlen, Daten, Fakten

In Deutschland gibt es rund 11.136 Gemeinden.
Knapp die Hälfte der Gemeinden verteilt sich auf nur fünf Bundesländern:

Bayern 2.056
Niedersachsen 971
Nordrhein-Westfalen 396
Mecklenburg-Vorpommern 753
Schleswig-Holstein 1.110

Die Tätigkeitsbereiche und die kommunalen Aufgaben der Gemeinden werden auf die verschiedenen "Ämter" einer Kommune verteilt. Die nachfolgende Tabelle soll einen Einblick über die Aufgabenbereiche der einzelnen Ämter geben.

Bereiche

Tätigkeitsfelder

Abfallwirtschaft

 

 

In Landkreisen und kreisfreien Städten zuständig für Straßenreinigung, Winterdienst, Entsorgung, Deponie, Kompost, Recycling.

Baudezernat

 

 

Auch Baubürgermeister oder Technisches Rathaus in Städten

 > 20.000 Einwohner

Darunter: Bauverwaltungsamt, Planungsamt, Messungsamt, Hochbauamt, Tiefbauamt

Friedhofsamt

 

 

< 20.000 Einwohner

Aufträge an Bauämter/Betriebshöfe oder Arbeiten und Aufgaben werden Kirchen und Bestattungsunternehmen übertragen

Garten- und Grünflächenamt

 

 

Ab 20.000 Einwohner

Zuständig für alle öffentlichen Grünflächen, einschl. Landschaftspflege, Friedhöfe, Freizeiteinrichtungen, Spielplätze.

Vergibt Aufträge an Baubetriebshöfe. Teilweise als Regiebetrieb geführt

Stadtwerke

 

Versorgungsleistungen: Wasser, Wärme, Stadt- und Straßenreinigung

Verwaltung

 

 

Sitz des Bürgermeisters, Mitentscheidung/Planung und Vergabe von Budgets/Aufträgen, Organisation und Strukturierung der einzelnen Ämter und kommunalen Betriebe

Hochbauamt

 

Ab 20.000 Einwohner

Zuständig für Planung, Bau und Unterhalt von Brücken, Gebäude usw.

Kämmereiamt

 

 

Muss einer Gemeinderatsvorlage (Anschaffung, Investitions-Absicht) zustimmen

Ab 100.00 Einwohner = Finanzverwaltung

Tiefbauamt

 

Ab 20.000 Einwohner (unterschiedlich)

Zuständig für Wasser, Abwasser, Kanalisation

Darunter: Stadtgärtnerei und Bauhof als Dienstleister für Winterdienst, Straßenreinigung

Aufgaben-Zuordnung ist unterschiedlich